Die Räbeliechtli zogen durch das Dorf 2008

Die «Räbeliechtli» zogen durch das Dorf

Der Umzug: einer der traditionellen Anlässe des Verkehrsvereins Staad. Bild: pd
STAAD. Zusammen mit der Lehrerschaft Buechen-Staad organisierte der Verkehrsverein Staad den traditionellen und beliebten RäbeliechtliUmzug.
Kürzlich formierten sich etwa 100 Kinder beim Schulhaus Buechen, um angeführt von Sebastian Mäder mit der Trommel durchs Quartier zu marschieren. Stolz wurden die selbst geschnitzten und mit Kerzen beleuchteten Räben in die Nacht getragen. Zurück auf dem Schulhausplatz wurde der Umzug von den zurückgebliebenen Schülern, Lehrern und vom VVS empfangen. Eine stattliche Zahl von 210 Kindern aus 13 Klassen war mittlerweile auf dem Platz, und der Markt, dessen Erlös den Klassen zufliesst, war voll im Gange. Verkauft wurden: Glühwein, Kürbissuppe, Kuchen, Cake, gebasteltes wie Fussel-Roller, Heusterne, Lebkuchen, Brötchen und vieles mehr. Schüler und Lehrkräfte wurden vom VVS mit einem Imbiss für die Teilnahme belohnt.
Der Räbeliechtli-Umzug ist einer der traditionellen Anlässe des Verkehrsvereins Staad, und man war sich schnell einig mit den Lehrenden: 2009 wird der Anlass im gleichen Rahmen durchgeführt. Der Verkehrsverein bedankt sich bei der Lehrerschaft, den Behörden, den Helfern im Hintergrund, den zahlreich erschienenen Eltern und Grosseltern und bei den Kindern für die Teilnahme. (hjh)