GESCHRIEBENE CHRONIK

Geschriebene Chronik 1977

geschriebene-chronik-verkehrsverein-staad
Download Chronik...

download…

C h r o n i k 1977 .
Ulf ilen Jahresenfana st6Ll-t men eioh jewl]-s nlt a]–
).erlel Fra.gen, raa der vor unä l-Legende
Zeitabgchnitt
rohl bringen rerd.erob angefa.agene ArbeLten beendlet Err-
den können und Dtlicheg and.eres nehr.
Elne dleser im Vorjahr unvollend,eten Arbeiten wer
ilae Geneind.ebad ia cler Speck.Aber euch d€r vergengenG
Somrner gi-ng vorbel,ob.ne daae tlie Baileanlagen im ordant-l-
l-chen Sinn b6nützt werden konnten.Eine offLzle].]-e Mit-
teil’ung J.autet€ nur,d.e’6 Beden erfoJ-ge auf eigeae Verant

ro?turag, d.a clie Beu-unil Urngebungea.rbel.ten ia jenem ZeJ.t-punkt
ble veiten noch aicht abgeechloeeea naren.
Mitte Sebruer kor:nte Preegemeld.ungea entnomm€rr re:r-
denrdese ee den EFA geJ.ungen ya’rrim
Konkurenzkampf gegen
sndere ?irmeneinen Äuftra.g zu voJ-J.end.en, weleher tr’orsch-
ungezrecken cler europäigcben i{eltraunbe}rörde rlienen eo]-l-
In den Achtziger
Jahren
eol-1 alie erste Europa,lakete e
ten.Eln vi-cbtiger Tej.J. d.leaer Raketernämlicb der Kopf
.a
(
waren
rurde
j-n
un6er€! Gemeind.e,oder wie schon erwähnt in den
FFA hergeateJ.J.t.In einen apeaLe).J-en Druckbehälter von 4
Metern Durchmesser und l-O lt{at errr f.,äogJ’äie““r Tei]. auf
Straeenfe,hrzeugen via Fre,nkrelcb uad dann euf d.em See-neg
na.ch fraazösiach. Ouyana, verfracltet.EB ist imme? €:‘-
freull.ob, erfe,b.rea zu dilrf en, wie eich dieees Uuternehnen
benüb.t, aenhaf te Aufträge ln a)-1-a Wel-t zu I-iefern.
Ela Ieiterer solcber Auftrag war die Beete1lung von
10 Scbul-f1ugz€ugerr fi.tr Uga,ncla ln Afrl-ka.Auch hi.er waren
and.ere Konkureaten am .A,uf trag interessi€rt . Zuaa.mmeahän-gencl
mit dleaem Auftrag wa.ren d.enn e,uch in laufe deg Jsh
ree PLloten eue Uganda hier,um sictr mit cten Schulf)_ug-aleugen
bekennt zu mactren.
Der al-J-gemeine Kapital-markt veranl-asste dlie Bankea
auctr in vergangenen Jehl mit clen Zinöen zu manipulierea,
Nicht nur d.j-e Aaeätze filr Scbuldzineen rerden geatmkt,
eond ern a,ucb.i“gl-eicher Ricb.tung bewegten eich d.ic Vergüt-ungen
fül‘ GeJ-da.nJ-agen, sodaea rir bej.nahe wieder auf den
NLvea.u von l94O angelangt eind . Erfreulicb.erweiee verlief
aber dle Teuerung zurückhalt ead, ilh. eie atieg ira VerJ-e,ufe
dee Je,laree n’ure I
,3fi .
Im gleichea Zeitebgchnl-tt erfol-gt€n bej- I Ge,etrLrt-scheftBbetrieben
gewiese Aend.erungen.Im frühjahr
yech-
661te daa wäJrend vielen Jahren durcb. de,e Eh.epaar Fritz
Steiner geftihrte
nGarnl“
ilen BesitzerrreiJ. Wilnechten,clie verbleibenden lebenejahre obna geechäft-
lLche Verpflictrtungen zu. genieeeen.Aber scb.on in llerbet
folgte ern Gleichen Ort eln Besit zrenecheel. —
DAr“lörenft
erhidlt durcb. den Un-uncl .A.uBbau eine geänderte tr’aesade.
Der teilweiee Riege]-bau fügt alch aaerlrebn ine Dorfbildl
ein.

Be l-n D:rltten Haue
, d.enrtAnker,.
, erf olgte ebenla11e
„lrr IaBh““], i:edem Frau F.schuta,nner eB ebenfalle vorzie
die gaetgrererbliche fätifkeit el,nzuetellen, zugunErren ge-rulrae.
nerer Ze i’t, en.
Der Ausdr’uck’rwei-sse Osterni hatte im vahrgten Slnn
dloppelte Beileutung. E j-nerseitd
prangtea ille Kirechbäune
in echöneten B1ütenschmuck uad andererael“te zeigte ilie
Netur ihre T.,aunen, iaden auf d.leee Festtege hin der ge-
fal-).ene Schnee den Boclen becleckte . Därnenteprechend.
Schulflug-
zeuge für
Uganda
Finanz
merkt
Oaatgererb1 .
Bet ri ebe
tl{eisee
Ogt ernn
Bunclesrätl .
Schu].re 1se
Verke}:rs

bureau
Steeal .
Radsport

G:r.rpp e
Pro Rtreaa
Neuba.u an
der
Eaupt Bt ras s
Betrriebe-achl
i eBsung
clie Aus.siehten für clie Klrechen€rnt€ bescltelden,vas euch
zub,f .
Ee gehört jeitea Jahr zur bundesrätlichon ArbeLtrilaea
dia landeeväter eine
nSchulreieeI‘
clurcbfü}.ren.Dieamaj-
rurde die Ogtschneiz beeucht.Nacb. eiaenr Aufenthal-t ia l*
Wi]-clhaus ka.nea sle nach Altenrhein zu einem kurzen Zri,ech
enhalt un da,nn per Eeliokopter nsch St’GaIIen zu ge]-an-
gentr’reil.ich dieae Epieocle verJ-j,ef ao ruhig,dase dLe mei-
sten Elnrrohner erst naohträgJ-ich durcb die Prease etwag
erfuhren.
In clen gJ-elc}len Sommerabechnitt fä111 auch tlie Eröff-
nung dea Sta.ader Verkehrsbuream. Herr Frey
r Drogerei
, hatte
sioh anerboten,in seinen Geechäfteräumen Auekunft zrr er-
teiJ-en über Hot eJ-nachreis , F<ienrohnrrngen, Ce,mpingplät ze
und wes Bonat noch mit Tourlemus zugammenhöingt.Dort i6t
auch ein begcheid.ener Ortaproepekt fitr Al-tenrhel,n uncl
Staae erb.äJ-tJ.lch, weJ.cher über dle vorgenannten ?unkte
.Angaben enthält . Sicheri-Bt dieser bescheidene Vereucb an-
e:|.kennenBwert.
Die Osteclrweizer Rundfehrt mit internationö]er Be-
tei]1gung aehört schon faet zur Selbstveratändlich.kelt .
Aber nicht ilberd.l-eeen AnJ-ase will ich berichten

sond.ern
übertlen IcleaLi-emus einer andern Radler gruppe unter d.em
Nanen{?ro Rhena
‚!.Diese
Oruppe startete in l1anzrd.er
eraten Stadt am Rheinrum-.Diegem tr’luse entl&ag bic zur
1etzten Stadt voi dler Mtindung lna MeerrBotturdau, zlo. t&-
deln,m:lt dem Zweck übe?a11 filr dl-e Relnhal-tung d ieeee
und. enderer Gewäeeer auf frlealli-che Art zu demongtreiren.
Sauberes l{eeeer i.t nötig für dl,e Geaund}relt ‚ uncl in ellem
ilEr Geeundheit zuträgli.chen Tempo berälti,gten ilieee Icle-
aligten itrr Pensum.
Na.clrd en tlie Branclrulne bereita 2 Jabre im Dorf bee
yerd€n
konnte, erechien in der Morgenfri.lhe dee 6 , JulifeiD,
Irex und. ri-ss unter Gepo)-ter unal gewa.ltiger Staubent-
llicklung clee verblLebene nl-ed.er.Anec}..lLeesend rurde mit
ilem Auehub für clen inzwigchen entetarxdenen Rohbau eines
Dre ifamilLenbaus ee begonnen.
Verh.aJ,aeu:rgavoJ-1 ragte vo:r Jahrea cter cla.malige Beeitz
er,Karl Dutl)-er,dae Kuaatst elages chäft ine Riedt1l zu ve
legen,reiJ- eine Errelterung im Dorfkern uuöglLch rar.
Bes it zerrecheel und and€re Sanierungemasenahmen hal-f en
FöLrneturm
l-eider niclt,dj-esen Belrieb in Gang zu ha).ten und so
uurcle clle Produhtion in wergange:oen Somrner l-el.dler ein-geet
el-lt .
Erfreu)-ieb.er
j-et
alie Te.tsach.e zu wertea,d.aae ln Brr-
chen d.e:‘ Versuch g€macht wurd.erder dortigeD. Bevölker-
u$g eine Eiakaufsmöglichkelt für clen täglichere Bedarf zu
bietenrda diee
geit
ein pes,r Jahren fetrlte.Der Fe,milie
Tob]-er-Krättli ist nur zu rüncchen, d.asB thr Vereuch rri-t
regem Zuepruch e,nerkannt ri:rd.
Un ibren Sehiffepark ztr erneuern hatten triebe Rorachech-Rb.eineck eln neuee Pergonengchiff Ln
Autreg gegeben.Nach verl-eeeen der Kreasbronnerwerft und.
€rfol-gteu Probefa,hrten fo)-gte Anfangs Septenber dlie Er-öffnungefahrt
cles MS
„Rhinegg’t
.Bel-aden mit clen officieL-
J-en Gäeten der berü]erenclen Ufergemeind.en beechnupperte
d.ieses Verkehromitte] e,uch für ein pa.a,r lilinuten d en
Staad.er Eefen,um reLtere Gä6te einateigen zu J.e,eeen.Bc-
aclmuppern tleetralb,reiJ. eucb. ln ebeehbarer Zukunft diese
An)-egesteJ.J.e nicht benützt rircl .
Un dlae Jubl-äumn i’15 Jg‘,]ate SBB| in lrgendeiner Sorn zu
bekund.en,verkehrtea auf vieJ.en Strecken wäh.read dee Ja}.-
res Da’npfzilge nLt bietorlschen la.peamaterJ-a1.Für dl-e
Rhel-ntal-elstrecke bie Sargane war hiefür derl].und 18.
September beeti nt.!lLt d.er el-nzigen noclr. betrlebsfäJrigen
De,npfJ.oki, re1che eeiaerzelt für den Güterzugd.ienat an
Gotthaud eingesetzt
yar,
erfol-gt€n clie errähnten JublJ–
äumefahrtcn unter Publl-kuaebetei]-igung.
Enale September geeche,h es zurr Let,zten Me.J-,d.aee der
eingeeanmelte Kehricht auf Gemeindegebiet abgelad.ea vur-
ctc.Ab J-.Oktober rird ilas Abfubrgut tler Kehrichtverbrenn-
ungeenatal.t St.Gal.len zugrfül.rt.DieeerfoJ.gt deehalb,we:LJ-
die Deponie lm Buchsee-Iluchsloch nu! mit gu’oEser! geyäa-
eeretbutz bedllngtea Kosten eryel-tert werden könnte.lilit
der l-etzten Kehrl-chttour Encle September J-egten euch 2
Märrner thre damlt verbuadene Arbelt nieder.Die Eerren
Dönni uncl Forster beteigten sLch viele Jab.re en dleger
niol’t gerade appetltJ.ishea Arbel.t und ilafür gehört ihnen
gicher
uager a]-]-er Dank.
Gegentl ein Föhnsturm
Art l{inclbel uns iD
Neuer
laclen in
Buchen
MS

Rhynegg

75 Jat*e
SBB
Kehri-eht –
abführ.
Scbullrsue
Renovsti-on
Geme inde
Kana,l isat ion
Staacler
Boot ehe,fen
l eser
In
b6t t!’ichts unbekenntee Ls],sl.nd ]ringegen Uiadgeachwln-lgkeiten
von l-62 km bish€r tloch nLe e?relcbt worden.
Tn Sestreben unaere Sohulhäueer in bautüchtige n
ptä66ntier€n su Lönnen, rurd.e nit Beginn der He
erien clie Renova.tlon dlee Schulb.augeg Buohen in Angrlff
.Dieee Arbel-ten unfa,ee ea Neugeataltung der Abra,rt
ohnu:ag, Aentlenrtgara iler res tl-ichen SchuJ-timner, Aueeenf ee-ergadeekte
?eueealra,J.J-e und im KelJ-ergeechoss einef
eckalienJ.icherr lqill-tärkilche für die jeweiligen
Eiaquar-
l-eruIlgen.
Ee iet uns ja‘ al.l-an bekannt,daae dle fä11igen Kanal-i-tionaarbeiten
anrf dem Geneiadegebiet nich.t a.J.le a,uf
i-nea ScbJ-ag eusgeführt werdea können.Eine ‚dae Gebiet Blsttenweg
, rurde dleeee Jahr beentlet.Da,-
tgelanf ee aber auch ,den ).änget fää11igen BeechJ-uss,
ieeea l{eg in Stand, zu stel]-en.Di€ beetaad.enen Ba.chbett-eiten
sinal aun mit cler EreteJ-l-ung einea OberfJ-ächenbe-
aufgehoben.Mit iliesen Abechlueearbelten geb.t nun
Seg zum Unterhalt an alie Gemeinde über.
November rurde die Zustinmurtg der St.Gal-ler Reg-erung
beka’nnt,de,e Staa.der Bootehafen Projekt zu utbr-tütz6n.
Naah den voa Ärchitekt O . Gnür, Staad., i-n Auftreg
er lla,eeeraportf reund.e eratel)-t€a PLänereoJ.l durch Auf-ch.
üttungen und. andere Arbeiten öst1ich tlee Staaclerhafo
bis ungefäJlr Allfang Speck eine gronEre Anl-ege €atste-.
Nlcht nur Boote eoJ-lea dort clnen Atel-egepJ-etz fild€n,
ondern auch die Bevölkerung so)-I clie Geb.rege uncl AnJ-agen
ützen alürf en.
Nochrral-e
zel-gte ilie Natur ihre f,aunen. Stett d.,aee dlie
er alie Schul-feriend ee Jahresend.es mit rinteraportJ-i-r
Tätigkeit ausftiJ.l-en konnten, berirkten ilie Regengüese
nd dea lfeihnachtetagen ein Anetelgen dee Seeprge)-e
12 cn-.
Ungeachtet d.eseenrob Sle ilie verJ.egenen Spiaoden
bcnfa].ls a]-e ]-eunigch. oder anderewie bezeichnen.vi]-l ;: :
ch cl i eee AufzeLchnungen abschl.iee€en.
Der Chroniat:  Robert Girardet

Archiv

2019-03-06T09:02:15+02:00