Geschriebene Chronik 2021

GESCHRIEBENE CHRONIK 2021

geschriebene-chronik-verkehrsverein-staad
Download Chronik...

download…

Januar
Im Januar fiel auf der Alpennordseite häufig Schnee bis in tiefe Lagen. Die Ostschweiz
erlebte Mitte Januar einen der kräftigsten Neuschneefälle seit Messbeginn. In Chur fiel mit
82 Zentimeter die höchste Drei-Tages-Neuschneesumme in der weit über 100-jährigen
Messreihe. In Washington besetzen Anhänger von Donald Trump den Kongress.

Februar
Thaler Gemeindepräsident Felix Wüst zum vorzeitigen Rücktritt per Ende September 2021
entschieden. In der Schweiz gelten für Reisende aus dem Ausland teils schärfere Bestimmungen. Vor
dem Abflug in die Schweiz müssen alle einen negativen Corona-Test vorweisen.
Mitte Februar ist ein Kleinflugzeug vor Staad in den Bodensee gestürzt. Der Pilot konnte
gerettet werden, sein Flugzeug jedoch sank auf den Grund. Daraufhin fand am 25. Februar
der erste Bergungsversuch statt. Dieser musste, aus Sicherheitsgründen, frühzeitig
abgebrochen werden. Vor fünfzig Jahren, am 7. Februar 1971, sagten die stimm- und wahlberechtigten Schweizer
Ja zu Einführung des Frauenstimmrechts auf Bundesebene.

März
Nachdem nicht nur ein, sondern gleich zwei Stürme über die Schweiz fegten, stattete uns Frau Holle nochmals einen Besuch ab. Am 11. März fegte das Sturmtief «Klaus» über die Schweiz. Auf den Bergen gab es verbreitet Orkanböen. Die stärkste Böe wurde auf dem Säntis registriert: 150 km/h. Mit dem Sturm «Luis» hielt auch der Winter wieder Einzug.
Zwischen dem 13. und 21. März fiel auf der Alpennordseite immer wieder Schnee bis in tiefe Lagen.

April
Lidl plant eine Filiale in Staad. Geplant ist eine Verkaufsfläche von knapp 1200 Quadratmetern, wobei sechzig Parkplätze zur Verfügung stehen werden. Das kantonale Tiefbauamt erstellt neben zwei neuen Velostreifen auch einen Mehrzweckstreifen und Mittelinseln, um die Zufahrt zum Discounter sicherer zu machen. Zeitgleich werden Strassenbau- und Werkleitungsarbeiten durchgeführt. Der April war landesweit der kälteste der letzten 20 Jahre. Nach den zwei
niederschlagsarmen Monaten März und April fiel im Mai in den meisten Gebiete der Schweiz reichlich Regen.

Mai
Seit Februar steckt ein Flugzeug am Seegrund des Bodensees, in einer Tiefe von 83 Meter
fest. Die Flugzeugnase tief in den Schlick gebohrt. Am 12. Mai ist es gelungen, das Flugzeug aus dem Wasser zu bergen.

Juni
Die Schweiz gewinnt den EM-Achtelfinal gegen Weltmeister Frankreich in Bukarest vor
25’000 Zuschauern im Penaltyschiessen mit 5:4. Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3.
Auch Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren erhalten jetzt die Corona-Impfung.
Am 15. Juni wurden die Grenzen zu allen Staaten innerhalb des EU/EFTA-Raums wieder
vollständig geöffnet. Auch der in den Grenzregionen bedeutende Einkaufstourismus nach
Deutschland oder Österreich wurde wieder erlaubt.

Juli
Das Hochwasser hält die Schweiz in Atem. Der Bodensee hat eine kritische Marke
überschritten und schwappt, beispielsweise vor der Bad Hütte in Rorschach, über das Ufer.
Rund 1000 Personen haben am 31. Juli 2021 am späteren Nachmittag auf der Sportanlage
Bützel in Staad der frisch gebackenen Olympiasiegerin Jolanda Neff nicht nur einen
herzlichen, sondern auch sehr emotionalen Empfang beschert.

August
Überschwemmte Autobahnen, Feuerwehreinsätze und unzählige Schadenmeldungen wegen
Wassereinbrüchen. Das war die vorläufige Bilanz eines Unwetters. In Staad fiel auf aufgrund
eines Gewitters ein Baum auf die Thalerstrasse. Dieser fiel auf ein vorbeifahrendes Auto und
beschädigte dieses stark. Niemand wurde verletzt aber der Verkehr auf der Thalerstrasse
wurde für rund 2 Stunden gesperrt. Wir mussten auf vieles verzichten seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie.
VVS führte auf dem roten Platz hinter der Bützelturnhalle ein Frühschoppen durch. Wir konnten wieder einmal ungezwungen mit Menschen zusammensitzen, Musik geniessen und dabei etwas trinken und essen.
Clown Mili zu Besuch bei der Grillstelle, hiess es beim Verkehrsverein Staad. Bei
regnerischem Wetter zauberten die Helfer mit dem roten Zelt, mehreren kleinen Zelten und Zeltplachen eine gute Voraussetzung für das Beisammensein im Wald bei der Feuerstelle Steiniger Tisch.

September
Am 16. September marschierten rund 3’000 Corona Massnahmengegner unbewilligt durch Bern.
Vor dem Bundeshaus kam es zum Konflikt mit der Polizei. Von Seiten der Demonstranten fliegen Flaschen, Feuerwerk und Holzscheite in Richtung Beamte und Bundeshaus. Die Polizei antwortete mit Gummischrot, Tränengas und Wasserwerfer.
Auf der Kanareninsel La Palma bricht ein Vulkan aus. Der Flughafen wird in der Folge geschlossen.

Oktober
Seit dem 1. Oktober ist Felix Wüst nicht mehr Thals Gemeindepräsident. Er trat vorzeitig zurück.
Die Gemeinden Thal und Rheineck haben das überarbeitete Sanierungsprojekt Frei- und Gstaldenbach vorgestellt. Hochwasserschutz spaltet die Gemüter, Meinungen gehen auseinander.

November
«I goh mit miner Laterne und mini Laterne mit mir…»
Am Freitag, 5. November, fand der Räbenliechtliumzug mit den Kindergärtnern und Schüler bis zur 2. Klasse, mit Singen auf dem Roten Platz und einem Laternenumzug um den Bützel statt.
Die Schweiz ist als Gruppenerster vor Italien direkt für die WM in Qatar qualifiziert.

Dezember
Traditionsgemäss hat der Verkehrsverein Staad den Chlaus zur Waldhütte der Thaler
Ortsbürger im Kreienwald eingeladen. Sehr zur Freude der unzähligen Kinder, die mit ihren
Eltern gekommen waren, um dem Samichlaus ihre Sprüchli vorzutragen.
11’288 Kerzen für 11’288 Corona-Tote in der Schweiz. So viele Kerzen erleuchteten den
Bundesplatz in Bern. Jede Kerze steht für eines der Opfer des Coronavirus.

Für den Verkehrsverein
Ridvan Filiz

Neueste Beiträge

Archiv

2022-03-20T12:57:46+01:00
Go to Top